FOTOS
06.01.2018 Übersicht

ZEV Hallenmasters 2018

 

Für die große Überraschung sorgte die Westsachsenauswahl. Die von Peter Keller gecoachte Auswahl mit Spielern aus Glauchau, Reichenbach, Lichtenstein, Crossen, Lok Zwickau und Friedrichsgrün kamen über einen denkwürdigen Halbfinal-Erfolg über den Chemnitzer FC bis ins Finale, was dann gegen den Titelverteidiger FSV Zwickau knapp verloren ging. Drittligist Chemnitzer FC bestätigte seine Vorjahresplatzierung und gewann das Spiel um Platz 3 gegen die Talente von Dynamo Dresden. Ein Vogtland-Derby entschied den Platz 5. Dort konnte sich der höherklassige VfB Auerbach gegen den VFC Plauen durchsetzen. Viele ehemalige Spieler des FSV Zwickau standen in deren Reihen und wurden vom Publikum mit Beifall begrüßt. Vor ausverkaufter Kulisse fielen in 11 Begegnungen insgesamt 91 Tore, was einen neuen Rekord in 16 Jahren ZEV Hallenmasters bedeutet. Die 17. Auflage wird am 05.01.2019 ausgetragen.

 

(c) Ralph Köhler