NEWS

Die Eisbahn ist nach 100 Tagen nun geschlossen!

Wir sagen DANKE! Nach 100 Öffnungstagen ist die Eisbahnsaison nun zu Ende und das Aggregat auf dem Platz der Völkerfreundschaft ist seit Dienstagabend abgeschaltet. Der Abbau ist seitdem in vollem Gange. Die Eisbahneigentümer Intersport Gü-Sport und Krauß Event sowie die Betreiber um Familie Marco Hellmich ziehen nun ein offizielles Resümee:

Der Platz der Völkerfreundschaft war ein attraktiver Standort: Es gab P...arkplätze, einen festen Untergrund, er war zentrumsnah, Kinder und Jugendliche konnten zu Fuß und per ÖPNV den Platz gut erreichen, die wichtigen Medien Strom und Wasser lagen außenreichend an. 30% mehr Schlittschuhläufer als im Vorjahr konnten verzeichnet werden, dazu kamen noch viele Besucher, wie Omas und Opas, Fans der Eisstock-Trophy oder geladene Gäste von Firmenveranstaltungen. Die Eisbahn entwickelte sich zudem zu einem Jugendtreff, worüber wir uns sehr gefreut haben. 50 Kinder konnten unter der tollen Anleitung von Petra Göschel das Eislaufen erlernen. Die meisten Besucher äußerten sich durchweg positiv über die Weiterentwicklung: Toilettencontainer, beheizte Umkleidecontainer, warme Speisen und Getränke, beleuchtete Zuwege, sauberes Gelände u.v.m. Es gab auch einige Hinweise und Verbesserungsvorschläge, die wir aufgenommen haben und deren Gründe in der kurzen und kostenintensiven Aufbauzeit liegen (z. B. das Thema Eishockey).

Dennoch ist der Standort als temporäre Sportstätte der Stadt Zwickau mit den Auf- und Abbaukosten (800 m² Styrodorplatten, 328 Tonnen Sand, hunderte laufende Meter an Holzlatten für den Unterbau, mobiler Sanitärtrakt, Aggregat, Personalkosten, etc.) trotz treuer Partner und Sponsoren schwerlich finanzierbar. Das Thema Verbrauchskosten bildet einen weiteren Kostenpunkt. Die Eintrittspreise zum Vorstandort hatten wir nicht verändert und wir haben tausende Kinder kostenfrei auf das Eis gelassen, sodass wenig Spielraum für eine erweiterte Gegenfinanzierung bestand. Ein größerer Sturm setzte den Betreibern und uns zu, es gab offizielle Anfragen im Stadtrat über die gesetzlichen Grundlagen und die Daseinsberechtigung der Eisbahn auf dem Platz, ein Komplettausfall unseres Aggegates (wir mussten kostenintensiv ein zweites Aggregat anmieten) - all das gehörte in diesem Premierenwinter zum Alltag auf und neben der Eisbahn.


Fest steht für uns: Eine Eisbahn gehört nach Zwickau und es soll auch in der kommenden Saison eine Eisbahn in Zwickau geben. Dazu laufen momentan positive Gespräche mit der Stadt. Unser Ziel ist es, die Eisbahn am 11.11.2017 wieder zu eröffnen.

Bis dahin!

Fotos: Krauß Event & Ralph Köhler